zum IMPRESSUM
Interna
Bericht von der Generalversammlung 2022
Am 18. Februar 2022
um 17:00
begrüßt die Vorsitzende alle Anwesenden, erklärt die Generalversammlung für eröffnet und stellt die Beschlussfähigkeit fest.
> Das Protokoll der Generalversammlung im Juni 2021 wird ohne Gegenstimme genehmigt.
Eine Gedenkminute für die verstorbenen Mitglieder wird abgehalten.
Für die Werkstatt für GeistesWissenschaft war auch das Jahr 2021 pandemiebedingt unruhig mit Veranstaltungs-Absagen im Jänner, Februar, März und April, was durch schriftliche Themenabrisse ausgeglichen wurde. Im übrigen konnten nur eingeschränkte Veranstaltungen durchgeführt werden. Der Mai-Ausflug entfiel.
Der Mitgliederstand hat mit 101 leicht abgenommen.
Das Sommerseminar war hingegen sehr gut besucht. An dieser Stelle dankt die Vorsitzende unserem Referenten für die gewohnt hohe Qualität der Themen und Vorträge.
Neben den monatlichen Seminaren wurden folgende Aktivitäten angeboten (vgl. Archiv):
  • Themenabrisse
  • Sommerseminar in Ottenstein (dank Frau Wagner)
  • Kostenloser Bücherverleih für Mitglieder (dank Frau Sedlaczek)
  • CD-Verkauf (gut gelaufen dank Frau und Herrn Sedlaczek)
  • Internetauftritt unter https://wfgw.diemorgengab.at mit eMail
Vorschau
Für 2022 sind die monatlichen Veranstaltungen in Wien geplant, allerdings nur mehr Freitag von 18h-21h, und das alljährliche Sommerseminar.
Die Vorsitzende dankt allen mitarbeitenden Mitgliedern für ihre zuverlässige, obschon ehrenamtliche Tätigkeit.
Bericht der Kassenverwaltung
Die Einahmen sind im Vergleich zu 2020 nochmals um ca. 40% eingebrochen, dennoch konnte das Jahr 2021 mit einem nennenswerten Guthaben abgeschlossen werden, vor allem dank dem Sommerseminar, aber auch weil weniger Ausgaben anfielen. Zudem hat sich der Tonträgerverkauf auf dem hohen Vorjahresniveau gehalten.
Die Rechnungsprüfung hat die Unterlagen 2021 eingesehen, überprüft und für in Ordnung befunden. Sie ersucht die Generalversammlung, die Kassenverwaltung und damit den gesamten Vorstand zu entlasten.
> Diesem Ersuchen wird einstimmig stattgegeben.
Allfälliges
In der dafür vorgesehenen Frist sind keine Anträge eingelangt.
Die Generalversammlung wird von der Vorsitzenden
um 17:20 Uhr beendet.
Wien, im Februar 2022
Beate Sedlaczek
Schriftführung
Das aktuelle WfGW-MitgliederMail
2022-05-24 11h19
Osternacht über dem Rheintal © 2022 by DMGG
Die Osternacht war heuer vom vollen Mond bestimmt, liebe Mitglieder der WfGW. Sein Silberlicht überwand das faszinierend störende Zivilisationsgefunkel und erinnerte an das erhabene Hinscheiden des Buddha Gautama vor 2505 Erdenjahren, Hinscheiden, das den vollendeten Friedenslehrer 21 Jahrhunderte später zum Mars führte.
Mars ja, und immer weniger Friede scheint in Sicht zu sein. Zum Friedenhalten braucht es nämlich Ideen, und die lassen sich im Gezetter unterschiedlicher Medienmächte kaum auffinden. Der erste »Text zum Nachdenken« überhaupt - die WfGW verteilte ihn im Oktober 2002 - handelte davon, wie die Logik des Krieges zu der des Friedens werden könnte.
Aus Anlass des ausgebrochenen Weltkriegs hat Rudolf Steiner 1914 ausgeführt, um welcher Ideale willen einzelne europäische Völker eigentlich Krieg führen. Auch in unsren Tagen ist es erhellend, zu verstehen, was Kriegstreiberinnen und Kriegstreiber herbeibrüllen müssen, wenn sie die ihnen Verfallenen auf wahnhafte Barrikaden treiben wollen. „Russland gegen Nazis”, ohoho - was genau hat denn mitteleuropäische Perversion mit dem Slawentum zu tun? Demgegenüber wird das herrliche Bild einer Zukunft entworfen, da eine höhere Geistigkeit aus dem Slawentum entspringen soll; nur eben: in einer fernen Zukunft.
Nichtdiktatorische, insbesondre demokratische Bestrebungen bedürfen wohlgepflegter Gesprächsräume. Einen zwar recht kleinen, jedoch beständigen bietet die WfGW seit mehr als 22 Jahren an, auch dank von Spenden, Monat um Monat unter einem andren geisteswissenschaftlichen Aspekt¹. Dazu wird unser 3Gfreier Internetauftritt fortwährend mit Inhalten aufgefrischt, die zu einem vertieften Verständnis auch der Weltlage beitragen mögen. Fehlerfrei? Nein, aber Sie können durch Ihre Rückmeldung mithelfen, die vielen Seiten stetig zu verbessern.
Mit ob Ihrer stützenden Mitgliedschaft dankbarem Gruss
cm.j.
1 Bitte entsprechende Hinweise in den WfGW-Aussendungen und auf der WfGW-Homepage beachten!
https://wfgw.diemorgengab.at/WfGWint.htm