zum IMPRESSUM
Kommende Veranstaltungen
☞ Veranstaltungsort
so nicht anders angegeben
Raum des Arbeitskreises für anthroposoph.Geistesstreben
1090 Wien / AT, Liechtensteinstraße 43 (Holzeingang)
(rund 100 m vom Lycée français de Vienne Richtung Palais)
Holzeingang von Berta Klement © 2017 by WfGW
geschnizt von Berta Klement
☞ S e m i n a r z e i t e n
Impulsvortrag
Pause (20 Minuten)
Gruppengespräch
18 h bis 18 h 5+
18 h 5+ bis 19 h 1+
19 h 1+ bis 21 h
Unser Haiku
vom 29.V.2022
Am Grund der Schatten,
leuchtendes Grün himmelwärts,
Lustwandeln im Licht.
IrRI
Improvisationen zur AnthropoSophie heute
Raum des Arbeitskreis' © 2021 by WfGW
Vor dem Vortrag erhalten Sie einen »Text zum Neudenken«.
September 2022
FR, 16.
Macht und Recht
Gegenspieler im Sozialgeschehen
Macht schaffe Unrecht, Recht hingegen Macht, skizziert Hermann Broch in einem seiner Essays. Wenn gar Unrecht Macht schaffe, träten schreckliche Bedingungen zutage. Das Wechselspiel zwischen Macht und Recht hat wenig mit Gerechtigkeit zu tun. Stets begegnet es uns, wenn wir das bunte Treiben der einzelnen Menschen untereinander beobachten. Worauf berufe ich mich eigentlich, wenn ich jemand andren zu etwas bewegen will?
Oktober 2022
FR, 21.
Wahl der Mittel
Spaltung oder Zusammenspiel
Schon lange gilt es als zweifelhaft, dass der Zweck die Mittel heilige. So manch ein Mensch hat sich dabei schwer vergriffen und mehr zerstört als aufgebaut. Doch wie finde ich das rechte Mittel, um die gewünschte Wirkung zu erzielen? Die äußeren, oft zwiespältigen Lebensumstände werden mir nicht den nötigen Überblick verschaffen können, wohl aber die Schau nach innen, die Zug um Zug mein Verhältnis zu allem und jedem erkennen lässt.
November 2022
FR, 18.
Lautes Schweigen
Sphärische Mitmenschlichkeit
Ist ein Mitmensch einmal verstorben, so scheint er „für immer zu schweigen”. Die Beziehung zu ihm erscheint abgerissen. Ist das so? Verklingt nämlich der Abschiedsschmerz nach gebührender Zeit, dann kann aus dem Schweigen ein Antönen vernommen werden, das im weiteren Verlauf deutlicher werden mag. Das entschwundene Wesen bietet das Gespräch neu an. Meine Aufmerksamkeit entscheidet, ob ich diesen Wandel wahrnehme.
Dezember 2022
FR, 16.
Scala Santa
Abstufungen der Heilsgeschichte
Die Scala Santa führt von der Piazza San Giovanni in Laterano empor, auf dass sie gläubigen Büßerinnen und ein paar mitgenommenen Büßern den Weg zum Himmel weise. Doch umgekehrt wird daraus ein Schuh: denn es gibt eine „heilige Treppe”, die das Sonnenwort über lange Entwicklungsperioden heruntergeleitet hat zur Geburt im dämmrigen Beth-Lehem, dem Haus des Brotes. Und ja, eine Generation später begann ein Licht, die Treppe empor zu leuchten.
Jänner 2023
FR, 20.
Zukunftssorgen
Hereinwirken des Apokalyptischen
Fast jede Generation wähnte sich gelegentlich in Zustände gestellt, die man ihrer Schrecklichkeit wegen „apokalyptisch”, also „enthüllend” zu nennen pflegte; dies in Anspielung auf das unverstandene Schlusswerk des Kanons christlicher Urtexte, das immer wieder quälende Sorgen vor einer bedrohlichen Zukunft auslöste. Dem Künftigen wehren zu wollen, wäre freilich vergeblich. Die Angst ist es, der wir dank unsrer Erkenntniskraft begegnen können.
Improvisationen zur AnthropoSophie heute
Weitere vorgesehene Termine
Sommersemester 2023 in Wien Wintersemester 2023/24 in Wien
Februar FR, 17. September FR, 15.
März FR, 17. Oktober FR, 20.
(OsterSO, 9. April) November FR, 17.
April FR, 14. Dezember FR, 15.
Mai FR, 19.  
Juni FR, 16. Jänner FR, 19.
Durchführung ohne Gewähr!
Vortrag dazumal © 2010 by WfGW
Inhaltlich werden alle Veranstaltungen von unserem Referenten getragen und verantwortet.
Wenn Sie wissen möchten,
was alles wir seit November 1999 veranstaltet haben,
dann klicken Sie doch bitte in unserem Archiv nach.
Und zum IMPRESSUM gelangen Sie durch Klick auf den WfGW-Schriftzug.
https://wfgw.diemorgengab.at/WfGWaktu.htm