zum IMPRESSUM
Vortragssammlung
Teil 2
Zur Abschrift eines Impulsvortrags
von unserem Referenten
1] Impulsvortrag wird ein Referat im Rahmen der Werkstatt für GeistesWissenschaft deshalb genannt, weil seine Denkanstösse der Vorbereitung des Gesprächs dienen, das darauf folgt. In ihren Seminaren bemüht sich die WfGW nämlich vor allem um das Gespräch, weniger um das Vermitteln von Wissen. Dieses stellt sie ohnehin in ihrem Internet-Auftritt zur Verfügung, so gut sie es eben vermag.
2] Folgerichtig wurde beim Nachtippen des original einer Compact Disk eingebrannten Referats auf eine sprachgetreue Abschrift geachtet und bewusst auf nachträgliches Glätten verzichtet, insofern dies nicht durchs Einfügen von Satzzeichen, Absätzen geschieht; lediglich verschluckte Worte wurden in eckigen Klammern beigefügt. Denn hier soll der unmittelbare Eindruck der freien Rede wiedergegeben werden, nicht einer jener drucktauglichen Vorträge entstehen, von denen übergenug herumliegen.
3] Das vorliegende Angebot richtet sich also vornehmlich an die Menschen, die am entsprechenden Seminar teilgenommen haben oder die durch ihre Mitgliedschaft das Anliegen der WfGW unterstützen, dem geistigen Austausch regelmässig eine Bühne zu bieten.