zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
LEVITICUS i.e. ויקרא (ER RIEF)
Kap.10, Vers 1-11
zu den hebräischen Begriffen siehe Hebraica
10,1
Nadab [נדב] und Abihu [אביהוא], die Söhne Aarons [בני־אהרן], nahmen ihre Kohlenpfannen [מחתה] und brachten Jahwe [יהוה] ein ungehöriges Feueropfer [עליה] dar, das er ihnen nicht geboten hatte.
Aharons Söhne Nadab und Abihu nahmen jeder seine Pfanne,
sie gaben Feuer in sie,
sie legten auf es Räucherwerk,
sie nahten vor SEIN Antlitz, ungehöriges Feuer,
das er ihnen nicht geboten hatte.
10,2
Da ging ein Feuer [אש] von Jahwe aus und verzehrte sie, so daß sie vor Jahwe starben.
Feuer zog vor SEINEM Antlitz her,
es verzehrte sie,
sie starben vor SEINEM Antlitz.
10,3
Da sprach Moses [משה] zu Aaron: „Hier erfüllt sich, was Jahwe gesagt hat:
An denen, die mir nahestehen, will ich mich als den Heiligen erweisen, und vor allem Volk will ich mich verherrlichen.”
Aaron aber schwieg. [וידם אהרן׃]
Mosche sprach zu Aharon:
Das ists, es ER geredet hat, sprechend:
An meinem Nahen erheilige ich mich,
allem Volk vorm Antlitz erscheinige ich mich.
Aharon schwieg.
10,4
Da rief Mose Mischael [מישאל] und Elzaphan [אלצפן], die Söhne Usiels [עזיאל], des Oheims Aarons, herbei und sprach zu ihnen: „Tretet herzu und tragt eure Brüder aus dem Heiligtum weg außerhalb des Lagers!”
Mosche rief Mischael und Elzafan an, die Söhne Usiels, des Oheims Aharons,
er sprach zu ihnen:
Naht herzu,
tragt eure Brüder von Antlitz des Heiligtums hinweg außer Lagers.
10,5
Sie traten herzu und trugen sie in ihren Leibröcken aus dem Lager hinaus, wie Mose befohlen hatte.
Sie nahten herzu,
sie trugen sie in ihren Leibröcken weg außer Lagers,
wie Mosche geredet hatte.
10,6
Dann sprach Mose zu Aaron und zu dessen Söhnen, zu Eleasar [אלעזר] und Itamar [איתמר]: „Ihr dürft euer Haupthaar [פרע] nicht frei herabhängen lassen und nicht eure Kleider zerreißen, sonst müßt ihr sterben, und er würde der ganzen Gemeinde zürnen. Eure Brüder aber, das ganze Volk Israel [ישראל], mögen den Brand beweinen, den Jahwe angerichtet hat.
Mosche sprach zu Aharon und zu Elasar und Itamar, seinen Söhnen:
Euer Haupthaar sollt ihr nicht entfesseln und eure Gewänder nicht zerfetzen,
daß ihr nicht sterbet und er über alle Gemeinschaft ergrimme.
Eure Brüder aber, alles Haus Jiſsraels,
mögen beweinen den Brand, den ER entbrannte.
10,7
Auch dürft ihr den Eingang des Offenbarungszeltes [אהל מועד] nicht verlassen, damit ihr nicht sterbet. Denn das Salböl [רמן משחת] Jahwes ist auf euch.” Sie taten nach dem Geheiß des Mose.
Und vom Einlaß zum Zelt der Begegnung sollt ihr nicht wegziehn,
sonst müßt ihr sterben.
Denn das Öl SEINER Salbung ist auf euch.
Sie taten nach Mosches Rede.
10,8
Jahwe sprach zu Aaron also:
ER redete zu Aharon, sprechend:
10,9
„Wein [יין] und berauschendes Getränk [שכר] dürft ihr, du und deine Söhne, nicht trinken, wenn ihr in das Offenbarungszelt geht, sonst müßt ihr sterben. Das ist eine für alle Zeiten von Geschlecht zu Geschlecht geltende Vorschrift,
Wein und Rauschsaft trinke nimmer, du und deine Söhne mit dir,
wann ihr eingeht ins Zelt der Begegnung,
daß ihr nicht sterbet,
Weltzeit-Satzung für eure Geschlechter:
10,10
damit ihr zwischen dem, was heilig [קדש] und unheilig [החל] ist, zwischen dem, was rein [טהור] und unrein [טמא] ist, unterscheidet
zu scheiden
zwischen dem geheiligten und dem Preisgegebnen,
zwischen dem Makligen und dem Reinen,
10,11
und die Israeliten unterweisen könnt in allen Satzungen, die ihnen Jahwe durch Mose verkündet hat.”
zu unterweisen die Söhne Jiſsraels
in all den Gesetzen,
die ER ihnen durch Mosche geredet hat.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.142f
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»