zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem AT
GENESIS i.e. בראשית (IM ANFANG)
Kap.18, Vers 16-33
zu den hebräischen Begriffen siehe Hebraica
18,16
Nun brachen die Männer [אנשים] von dort auf und wandten sich Sodom [סדום] zu. Abraham [אברהם] ging mit ihnen, um sie zu geleiten.
Die Männer brachen von dort auf und lugten über die Fläche von Sodom hinab,
und Abraham ging mit ihnen, sie zu geleiten.
18,17
Da sprach Jahwe [יהוה]: „Kann ich vor Abraham geheimhalten, was ich zu tun gedenke?
ER aber hatte zu sich gesprochen:
Sollte ich Abraham verhüllen, was ich tun will?
18,18
Soll doch Abraham zu einem großen und starken Volke werden, und durch ihn sollen alle Völker der Erde [גוײ הארץ] gesegnet sein [נברכו].
Abraham, ein Stamm wird er werden, groß und kernhaft,
und mit ihm werden sich segnen alle Stämme der Erde!
18,19
Denn ich habe ihn dazu erkannt, daß er seinen Söhnen [בניו] und seinem Haus [ביתו] nach ihm gebiete, den Weg [דרך] Jahwes durch Übung [עשות] von Recht [צדקה] und Gerechtigkeit [משפט] einzuhalten, auf daß Jahwe über Abraham kommen lasse, was er ihm verheißen hat.”
Ja, ich habe ihn erkannt,
auf daß er entbiete seinen Söhnen und seinem Hause nach ihm:
sie sollen hüten MEINEN Weg,
Wahrhaftigkeit und Recht zu tun,
daß ER über Abraham kommen lasse, was er über ihm geredet hat.
18,20
Nun sprach Jahwe: „Die Klage [זעקת] über Sodom und Gomorra [עמרה], sie hat sich gehäuft, und ihre Sünde [טאתם], sie ist sehr schwer [כבדה מאד].
ER sprach:
Der Klageschrei über Sodom und Gomorra, wohl, er schwoll, und ihre Sünde, wohl, sie wuchtet sehr.
18,21
Darum will ich hinabgehen und sehen, ob alle so getan haben, wie der Klageschrei über sie zu mir gedrungen ist, oder nicht; ich will es wissen.”
niederziehen will ich doch und sehen -
haben sie nach dem Schrei darüber, der zu mir kam, getan:
- Vertilgung!
und wenn nicht:
- ich wills erkennen.
17,22
Da wandten sich die Männer von dort gegen Sodom; Abraham aber blieb vor Jahwe stehen.
Die Männer wandten sich von dort und gingen auf Sodom zu,
Abraham aber, noch stand er vor IHM.
18,23
Nun trat Abraham näher und sprach: „Willst du wirklich den Gerechten [צדיק] mit dem Frevler [רשע] verderben?
Nun trat Abraham vor und sprach:
Willst du wirklich den Bewährten raffen mit dem Frevler?
18,24
Vielleicht gibt es fünfzig [חמשים] Gerechte in der Stadt. Willst du sie wirklich verderben und nicht lieber dem Ort um der fünfzig Gerechten willen, die dort wohnen, vergeben?
Vielleicht sind fünfzig Bewährte anwesend drin in der Stadt,
willst du die wirklich raffen?
Willst dus dem Ort nicht tragen der fünfzig Bewährten wegen in ihrer Mitte?
18,25
Ferne sei es von dir, so zu tun, den Gerechten mit dem Frevler zu töten, so daß es dem Gerechten wie dem Frevler erginge! Das sei ferne von dir! Sollte der Richter der ganzen Erde nicht Gerechtigkeit üben?”
Weit sei dir nach dieser Rede zu tun, den Bewährten mit dem Frevler zu töten,
daß Gleiches dem Bewährten, Gleiches dem Frevler geschehe,
weitab sei es dir!
Alles Erdlands Richter, wird der nicht das Recht tun?
17,26
Da sprach Jahwe: „Wenn ich in Sodom fünfzig Gerechte in der Stadt finde, so will ich um ihretwillen dem ganzen Ort vergeben.”
ER sprach:
Finde ich in Sodom fünfzig Bewährte, drin in der Stadt,
will ichs all dem Ort tragen um ihretwillen.
17,27
Abraham antwortete und sprach: „Ich habe mich nun einmal unterfangen, zu meinem Herrn zu reden, obwohl ich Staub und Asche bin.
Abraham antwortete, er sprach:
Da habe ich mich doch vorgewagt zu meinem Herrn zu reden,
und ich bin ja Staub und Asche:
18,28
Vielleicht fehlen an den fünfzig Gerechten noch fünf [חמש]. Wirst du wegen der fünf die ganze Stadt verderben?” Er sprach: „Ich werde nicht verderben, wenn ich dort nur fünfundvierzig Gerechte finde.”
vielleicht fehlen an den fünfzig Bewährten fünf -
willst du um die fünf all die Stadt verderben?
ER sprach:
Nicht will ich verderben, finde ich dort fünfundvierzig.
18,29
Darauf fuhr er fort, mit ihm zu reden, und sprach: „Vielleicht finden sich dort nur vierzig [ארבעים].” Und er sprach: „Ich werde es auch um der vierzig willen nicht tun.”
Er aber fuhr fort noch zu ihm zu reden, er sprach:
Vielleicht finden sich dort nur vierzig?
ER sprach:
So tue ichs nicht, um der vierzig willen.
17,30
Da sagte er: „Zürne nicht, Herr, wenn ich (nochmals) rede! Vielleicht finden sich dort nur dreißig [שלשים].” Er antwortete: „Ich werde es nicht tun, wenn ich dort dreißig finde.”
Er aber sprach:
Nimmer entflamme es doch meinen Herrn, daß ich weiter rede:
Vielleicht finden sich nur dreißig dort?
ER sprach:
So tue ichs nicht, finde ich dort dreißig.
18,31
Da sagte er: „Siehe, ich habe mich nun einmal unterfangen, mit meinem Herrn zu reden. Vielleicht finden sich dort nur zwanzig [עשרים].” Er sprach: „Ich werde um der zwanzig willen nicht verderben.”
Er aber sprach:
Da habe ich mich nun doch vorgewagt zu meinem Herrn zu reden:
Vielleicht finden sich nur zwanzig dort?
ER sprach:
Nicht will verderben, um der zwanzig willen.
18,32
Darauf sagte er: „Zürne mir nicht, Herr, wenn ich nur noch dieses eine Mal rede. Vielleicht finden sich dort nur zehn [עשר].” Und er sprach: „Ich werde auch um der zehn willen nicht verderben.”
Er aber sprach:
Nimmer entflamme es doch meinen Herrn, daß ich noch das eine Mal rede:
Vielleicht finden sich dort nur zehn?
ER sprach:
Nicht will verderben, um der zehn willen.
18,33
Darauf ging Jahwe weg, nachdem er das Gespräch [דבר] mit Abraham beendet hatte. Abraham aber kehrte nach Hause zurück.
ER ging, als er vollendet hatte zu Abraham zu reden, und Abraham kehrte an seinen Ort.
aus «Die Bibel (Jerusalemer)»; S.32f
im Vergleich zu «Die Schrift 1: Die fünf Bücher der Weisung»