zum IMPRESSUM
Gedichtsammlung
Story of Isaac
The door it opened slowly,
My father he came in,
I was nine years old.
And he stood so tall above me,
His blue eyes they were shining,
And his voice was very cold.
Said, "I've had a vision,
And you know I'm strong and holy,
I must do what I've been told."
So we started up the mountains,
I was running, he was walking,
And his axe was made of gold.
Die Tür ging auf so langsam,
mein Vater kam herein,
ich war neun Jahr' alt.
Und er stand so gross über mir,
seine blauen Augen schienen,
und seine Stimme war sehr kalt.
Sagt': „Hatte eine Schauung,
und du weisst, bin stark und gläubig,
ich muss tun, was mir gesagt.”
So erstiegen wir die Berge,
ich war am Laufen, er am Gehen,
Und seine Axt, die war aus Gold.
Well, the trees they got much smaller,
The lake a lady's mirror,
We stopped to drink some wine.
Then he threw the bottle over,
Broke a minute later,
And he put his hand on mine.
Thought I saw an eagle
But it might have beeen a vulture,
I never could decide.
Then my father built an altar,
He looked once behind his shoulder,
He knew I would not hide.
Ja, die Bäume wurden kleiner,
der See ein Frauenspiegel,
wir tranken etwas Wein.
Dann warf er weg die Flasche,
brach 'ne Minute später
und griff sich meine Hand.
Dacht', ich sah ein' Adler,
konnt' auch sein ein Geier,
entscheiden konnt' ich's nie.
Dann baut' 'n' Altar mein Vater,
blickte einmal über d' Schulter,
er wußt', ich suchte kein Versteck.
You who build the altars now
To sacrifice these children,
You must not do it anymore.
A scheme is not a vision,
You never have been tempted
By a demon or a god.
You who stand above them now,
Your hatchets blunt and bloody,
You were not there before,
When I lay upon the mountain,
And my father's hand was trembling,
With the beauty of the word.
Ihr, die ihr Altare baut,
um jene Kind' zu opfern,
ihr dürft das nicht mehr tun.
Ein Plan ist keine Schauung,
nie seid ihr versucht wor'n
von einem Dämon oder Gott.
Ihr, die jetzt über ihnen steht
mit Beilen stumpf und blutig,
ihr wart nicht damals dort,
als ich auf dem Berg lag
und meines Vaters Hand gezittert
ob der Schönheit von dem Wort.
And if you call me brother now,
Forgive me if I inquire,
"Just according to whose plan?"
When it all comes down to dust,
I will kill you if I must,
I will help you if I can.
When it all comes down to dust,
I will help you if I must,
I will kill you if I can.
And mercy on our uniform,
Man of peace or man of war,
The peacock spreads his fan.
Und wenn ihr mich nun Bruder nennt,
verzeiht mir, wenn ich frage:
„Aufgrund grad wessen Plans?”
Wenn alles dann zu Staub zerfällt,
werd' ich dich töten, wenn ich muss,
dir helfen, wenn ich kann.
Wenn alles dann zu Staub zerfällt,
werd' ich dir helfen, wenn ich muss,
dich töten, wenn ich kann.
Und Gnade unsrer Uniform,
Friedens- oder Kampfesmann,
seinen Fächer spreizt der Pfau.
Leonard Cohen, 1966  
aus «Songs from a Room»