zum IMPRESSUM
Zitatensammlung
Teil 2a: aus dem NT
APOKALYPSE 5 vers 6-14
5,6
<Kaì eídon en méso tũ thrónu kaì tõn tessáron zóon kaì en méso tõ presbytéron hágion hestexòs hos esphagménon, échon kérata heptà kaì ophtalmùs heptá, hoí eisin tà heptà pneúmata tũ theũ apestalménoi eis pãsan tèn gên.>
VULGATA: Et vidi: et ecce in medio throni et quattuor animalium, et in medio seniorum, agnum stantem tamquam occisum, habentem cornua septem, et oculos septem: qui sunt septem spiritus Dei, missi in omnem terram.
Und ich schaute: Da stand inmitten des Thrones und der vier Tiere und in der Mitte der Ältesten ein Lamm, als wäre es bereits geopfert. Es hatte sieben Hörner und sieben Augen. Diese waren die sieben Schöpfergeister, denen das ganze Erdreich als Wirkensstätte zugeteilt ist.
(Und ich sah inmitten des Thrones und der vier Wesen und inmitten der Ältesten ein Lamm stehen, wie geschlachtet; es hatte sieben Hörner und sieben Augen; das sind die sieben Geister Gottes, ausgesandt auf die ganze Erde.)
5,7
<kaì élthen kaì eílephen ek tês dexiã tũ katheménu epì tũ thrónu.>
VULGATA: Et venit: et accepit de dextera sedentis in throno librum.
Das Lamm trat herzu und nahm das Buch aus der rechten Hand des Thronenden.
(Und es trat hinzu und hat das Buch aus der Rechten dessen genommen, der auf dem Throne sitzt.)
5,8
<Kaì hóte élaben tò biblíon, tà téssera zõa kaì hoi eíkosi téssares presbýteroi épesan enópion tũ arníu, échontes ékastos kitháran kaì phiálas chrysãs gemúsas thymiamáton, haí eisin hai proseuchaì tõn hagíon.>
VULGATA: Et cum aperuisset librum, quattuor animalia, et vingintiquattuor seniores ceciderunt coram agno, habentes singuli citharas, et phialas aureas plenas odoramentorum, quæ sunt orationes sanctorum:
Und als es das Buch nahm, fielen die vier Lebewesen und die vierundzwanzig Ältesten vor dem Lamm nieder. Jeder hielt eine Harfe und goldene Schalen mit Räucherwerk in der Hand: Das sind die Gebete derer, die dem Geist ergeben sind.
(Und als es die Buchrolle nahm, da fielen die vier Wesen und die vierundzwanzig Ältesten vor dem Lamme nieder. Ein jeder hatte eine Harfe und goldene Schalen voll Weihrauch: das sind die Gebete der Heiligen.)
5,9
<kaì ádusin odèn kainèn légontes·
áxios ei labeĩn tò biblíon kaì anoĩxai tàs sphragĩdas autũ, hóti espháges kaì egórasas tõ theõ en tõ haímatí su ek páses phylês kaì glósses kaì laũ kaì éthnus,>
VULGATA: et cantabant canticum novum, dicentes:
Dignus est Domine accipere librum, et aperire signacula eius: quoniam occisus es, et redemisti nos Deo in sanguine tuo ex omni tribu, et lingua, et populo, et natione:
Und sie singen ein neues Lied:
Du bist würdig, das Buch zu empfangen und seine Siegel aufzulösen, denn du bist geopfert worden und hast für Gott durch dein Blut erkauft Menschen aus allen Stämmen und Sprachen und Völkern und Rassen.
(Und sie singen ein neues Lied und sprechen: „Würdig bist du, die Buchrolle zu nehmen und ihre Siegel zu öffnen, denn du bist geschlachtet worden und hast für Gott mit deinem Blute erkauft (Menschen) aus jedem Stamm und jeder Sprache, aus jedem Volk und jeder Nation,)
5,10
<kaì epoíesas autùs tõ theõ hemõn basileían kaì hiereĩs, kaì basileúsusin epì tês gês.>
VULGATA: et fecisti nos Deo nostro regnum, et sacerdotes: et regnabimus super terram.
Du hast sie für unseren Gott zu Königen und Priestern gemacht. Sie werden Könige über das Erdreich sein.
(und du hast sie für unseren Gott zu einem Königreich und zu Priestern gemacht, und sie werden als Könige herrschen auf Erden.”)
5,11
<kaì eídon, kaì ékusa phonèn angélon pollõn kýklo tũ thrónu kaì tõn zóon kaì tõn presbytéron, kaì én ho arithmòs autõn myriádes myriádon kaì chiliádes chiliádon,>
VULGATA: Et vidi, et audivi vocem angelorum multorum in circuitu throni, et animalium, et seniorum: et erat numerus eorum millia millium,
Und im Schauen hörte die Stimme vieler Engel im Kreise um den Thron und um die Lebewesen und die Ältesten; ihre Zahl war zehntausend mal zehntausend und tausend mal tausend.
(Und ich sah, und ich hörte die Stimme vieler Engel rings um den Thron und die Wesen und die Ältesten, und es betrug ihre Zahl zehntausend mal zehntausend und tausend mal tausend.)
5,12
<légontes phonê megáleĩ
áxios estin tò arníon tò esphagménon labeĩn tèn dýnamin kaì plũton kaì sophían kaì ischýn kaì timèn kaì dóxan kaì eulogían.>
VULGATA: dicentium voce magna:
Dignus est Agnus, qui occisus est, accipere virtutem, et divinitatem, et sapientiam, et fortitudinem, et honorem, et gloriam, et benedictionem.
Sie sprachen mit gewaltiger Stimme:
Das Lamm, das geopferte, ist würdig, daß ihm dargebracht werde Macht und Fülle und Weisheit und Stärke des Ichs und Würde der Seele und Licht des Geistes und Kraft des Segens.
(Die sprachen mit lauter Stimme: „Würdig ist das Lamm, das geschlachtet ward, zu empfangen Macht und Reichtum und Weisheit und Kraft und Ehre und Herrlichkeit und Lobpreis.”)
5,13
<kaì pãn ktísma hò en tõ uranõ kaì epì tês gês kaì hypokáto tês gês kaì epì tês thalásses, kaì tà en autoĩs pánta, ékusa légontas·
tõ katheméno epì tõ thróno kaì tõ arnío he eulogía kaì he timè kaì he dóxa kaì tò krátos eis tùs aiõnas tõn aiónon.>
VULGATA: Et omnem creaturam, quæ in cælo est, et super terram, et sub terra, et quæ sunt in mari, et quæ in eo: omnes audivi dicentes:
Sedenti in throno, et Agno: benedictio, et honor, et gloria, et potestas in sæcula sæculorum.
Und ich hörte alle erschaffenen Wesen im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meere, und alle Wesen, die darin wirksam sind. Sie sprachen:
Dem Thronenden und dem Lamme, ihnen gehört die Kraft des Segens, die Würde der Seele, das Licht des Geistes und die Schöpferkraft durch alle folgenden Äonen.
(Und jedes Geschöpf, das im Himmel und auf der Erde und unter der Erde und auf dem Meere ist, samt allem, was es darin gibt, hörte ich sagen: „Dem, der auf dem Throne sitzt, und dem Lamme (gebührt) der Lobpreis und die Ehre und die Herrlichkeit und die Macht von Ewigkeit zu Ewigkeit.”)
5,14
<kaì tà téssera zõa élegon· amén. kaì hoi presbýteroi épesan kaì proskýnesan.>
VULGATA: Et quattuor animalia dicebant: Amen. Et vingintiquattuor seniores ceciderunt in facies suas: et adoraverunt viventem in sæcula sæculorum.
Und die vier Tiere sprachen: Amen, und die Ältesten fielen anbetend nieder.
(Und die vier Wesen sprachen: „Amen.” Und die Ältesten fielen nieder und beteten an.)
aus «Novum testamentum»; S.622f
übersetzt von Emil BOCK
(im Vergleich zur «Die Bibel (Jerusalemer)»)